Andrang bei der Autoausstellung 2015

Windiges Wetter und windschnittige Wagen

Auto- und Motorrad-Ausstellung in der Altstadt – Händler aus Trostberg und Umgebung stellen ihre Schmuckstücke vor

von Michael Falkinger

„Schau, da gibt’s heute mehr Autos als Stände mit Essen, weil Fastenmarkt ist“. So hat ein Vater seinem Sohn das hohe Fahrzeugaufkommen in der Trostberger Altstadt erklärt. Nein, lieber Papa, da hast du dich geirrt: Der Fastenmarkt hat zwei Wochen zuvor stattgefunden, am Sonntag haben die Autos in der Altstadt gestanden, weil… Auto- und Motorradausstellung angesagt war.


Anzeige
Händler aus Trostberg und Umgebung hatten wieder mit dem BDS Wirtschaftsverband Trostberg die Schau auf die Beine gestellt. In der Hauptstraße, am Marienplatz und auf dem Vormarkt präsentierten sie ihre Schmuckstücke. Trotz teilweise starken Winds und nachmittags einsetzenden Regens besuchten zahlreiche PS-Freunde die Ausstellung, um sich über Neuheiten zu informieren oder da und dort auch einmal in einem Auto oder auf einem Zweirad Probe zu sitzen.

Fachsimpeln, sich beraten lassen oder einfach nur schwärmen: Kenner versammelten sich um die Boliden und diskutierten mit den Händlern, wägten Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle ab. „Der lässt sich prima fahren“, meinte ein Besucher und zeigte auf ein Auto. „Mit den Fahreigenschaften bin ich nicht zufrieden“, kommentierte ein weiterer Experte einen anderen Wagen. „Das mit deinem A4 wird nichts“, prophezeite ein junger Mann seiner Gattin. „Da musst du viel zu tief einsteigen.“

Der eine oder andere Besucher nutzte die Auto- und Motorrad-Ausstellung auch gleich als  Gelegenheit, sich im Ambiente des  neuen Cafés in der Hauptstraße umzuschauen. Im Café „schöne Helene“ herrschte bereits reger Betrieb, das in der Hauptstraße 16 bis 18 am Karsamstag, 4. April, offiziell eröffnet wird.

(30. März 2015)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.