www.alzhaus-media.de
Eingang der Heinrich-Braun-Grundschule wird barrierefrei.

Barrierefreier Zugang: Der Eingangsbereich des Bauteils H der Heinrich-Braun-Grundschule erhält eine Rampe. Der Haupteingang soll zudem lichtdurchflutet bleiben. Grafik: Stadt Trostberg

Heinrich-Braun-Grundschule wird saniert

Bauausschuss segnet Planänderung ab

Von Michael Falkinger

Für die Generalsanierung der Heinrich-Braun-Grundschule hat der Bauausschuss der Stadt Trostberg einstimmig das gemeindliche Einvernehmen zu einem Tekturantrag hergestellt. Gegenstand des Antrags ist die Änderung des Eingangsbereichs des Bauteils H, die Grundrissänderungen im ersten Obergeschoss und zweiten Obergeschoss des Bauteils H-West. Bauteil H umfasst den Bereich des Haupteingangs mit den angrenzenden Zimmern. Des Weiteren stimmte der Bauausschuss zu, eine Abweichung vom Brandschutzkonzept zu beantragen.

Fa. Alwin Kroner

Anzeige
Die Änderung des Eingangsbereichs überschreitet die festgesetzten Baugrenzen geringfügig, zudem weicht die Planung   von der festgesetzten Dachform Satteldach ab. „Andere Abweichungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans sind nicht gegeben“, sagte Bürgermeister Karl Schleid.

Das Brandschutzkonzept fordert zwar, im Bereich des bestehenden Kriechgangs die Brandwand zwischen den Bauteilen H und H-West fortzusetzen. Da es in diesem Bereich aber aufgrund der Enge des Raums nicht möglich ist, eine regelkonforme Brandwand herzustellen, soll ein Antrag auf Abweichung vom Brandschutzkonzept gestellt werden. Derselbe Abweichungsantrag betrifft die Kellerwand zwischen dem Bauteil H und H-Ost.

Der Eingangsbereich soll wieder eine Glaskonstruktion erhalten. Für einen barrierefreien Zugang wird eine Rampe sorgen; die Heinrich-Braun-Grundschule trägt seit dem Schuljahr 2011/2012 das Profil „Inklusive Schule mit zwei Tandemklassen“. Die Stadt Trostberg will die Sanierung des Eingangsbereichs noch heuer in Angriff nehmen. Für die Sanierung des gesamten Bauteils H sieht das Investitionsprogramm 2016 bis 2019 Gesamtkosten von 1.737.694 Euro vor.

(28. April 2016)